Unsere Bewohnerinnen und Bewohner erzählen ...

Herr Stadtmann - Wohnen mit Dienstleistungen

Angebote und Diskussionen
Herr Stadtmann, seit 2015 in einer Alterswohnung im Jugendstilgebäude Davinet

"Aufgrund der zentralen Lage zum Zentrum der Stadt Bern und der prächtigen Integration  in einen wunderschönen Park habe ich mich 2015 für eine Alterswohnung im Jugendstilgebäude Davinet entschieden.

Das Viktoria bietet ein breites Angebot an Aktivitäten im Tageszentrum und vielfältige kulturelle Anlässe. Ich schätze die hohe Qualität der Mahlzeiten und den Kontakt mit den Mitbewohnern und Mitbewohnerinnen während dem Mittagessen. An der Gemeinschaft gefallen mir die offenen und anregenden Diskussionen über eine Vielzahl von Themen."

Herr Hahnloser - Wohnen mit Pflege

Freundliche Atmosphäre
Herr Hahnloser, seit 2015 Bewohner auf einer Pflegeabteilung

"200 Meter von Zuhause - da bot sich das Alterszentrum Viktoria mit seinem schönen Jugenstilgebäude natürlich bestens an. So können mich meine Angehörigen schnell und unkompliziert besuchen. Gerne geniesse ich von meinem Balkon die schöne Aussicht auf die Berner Altstadt und das Bundeshaus, wo ich einst gearbeitet habe.

Am Viktoria schätze ich vorallem das freundliche, zuverlässige und hilfsbereite Personal. Es herrscht eine familiäre Atmosphäre und ich fühle mich pflegerisch umfassend gut betreut. Das Essen ist sehr gut - Kompliment an die Küche."

Frau Sahli - Wohnen mit Dienstleistungen

Optimale Lösung für verschiedene Bedürfnisse an bester Stadtlage
Frau Sahli, seit 2014 in einer Alterswohnung im Schänzlihaus

"Mein Mann und ich sind beide in der Stadt Bern aufgewachsen und kannten deshalb bereits das ehemalige Viktoriaspital. Mein Mann wurde hier geboren und ich war auch zweimal in Behandlung. Als sich abzeichnete, dass für meinen Mann ein Pflegeheim unumgänglich ist, sind wir vom Münstertal zurück nach Bern gekommen. Mein Mann in ein Pflegezimmer und ich in eine Alterswohnung im Viktoria, um ihm nahe zu sein. Diese Lösung erweis sich als optimal: Mein Mann wurde bestens betreut und ich konnte mich entspannt in Bern einleben und den Kontakt mit alten Freunden wieder intensivieren. Nach seinem Tod fühlte ich mich im Viktoria bereits zu Hause und hatte auch die Erfahrung gemacht, dass ich im Alter nicht mehr so viel Raum benötige.

Nebst der lebenslangen Garantie auf ein Pflegezimmer unterstützten die Verfügbarkeit einer hauseigenen Spitex, die Arztpraxis im Haus, das Gastronomieangebot, die wöchentliche Reinigung - sogar bei Bedarf mit Wäscheservice - und viele andere Angebote und Dienstleistungen meine Entscheidung für eine Alterswohnung im Viktoria.

Die Lage ist ein USP. Der wunderschöne Park mit seinen mächtigen alten Bäumen, die so viel Berner Geschichte erlebt haben. Tram und Bus direkt vor der Haustüre. Flugs über die Kornhausbrücke bereits im Stadtzentrum beim Zytglogge - Urbanität pur! Aare und Rosengarten laden in nächster Nähe zu besinnlichen Spaziergängen ein.

Das Viktoria verfüg über ein hochstehendes Kulturangebot und viele Aktivitäten. Das Mittagesssen ist reichhaltig und der soziale Kontakt, den man dabei pflegen kann, schätze ich sehr. Dazu andererseits das Privatleben, das respektiert wird. "My home, my castle". Es herrscht im ganzen Betrieb eine gediegende, aber dennoch freundliche und familiäre Atmosphäre."

Herr Mäder - Kunde Tageszentrum

Erholung, Vielfalt und Entscheidungsfreiheit
Herr Mäder, seit 2017 wöchentlicher Gast im Tageszentrum

"Ich habe mich nach einem Spitalaufenthalt zur Erholung und Reha für das Tageszentrum im Viktoria entschieden. Mir gefallen die verschiedenen Angebote an Aktivitäten und besonders das Klavierspielen. Dass man als Tagesgast nicht bevormundet wird und selber entscheiden kann, was man möchte und was nicht, schätze ich sehr.

Die freundliche Begleitung durch die Mitarbeitenden der Aktivierung, die familiäre Atmosphäre und die Wertschätzung, egal bei jung oder alt, zeichnen das Tageszentrum nebst den vielfältigen Angeboten aus. Die Gemeinschaft der Tagesgäste gefällt mir gut - wir pflegen ein sehr respektvolles Verhältnis untereinander mit gegenseitiger Akzeptanz. Ich freue mich regelmässig, hier Gast sein zu dürfen."

Frau Wullimann - Wohnen mit Dienstleistungen

Unabhängigkeit und Mobilität direkt vor der Haustüre
Frau Wullimann, seit 2015 in einer Alterswohnung im Jugendstilgebäude Davinet

"Nach einer Operation war mir klar, dass ich nicht mehr in mein Einfamilienhaus in Zürich zurück wollte und auch gar nichts an Möbeln und sonstigem Hausrat mitnehmen wollte. Meine Tochter und ihr Mann, welche in Bern leben, fanden im Internet die Wohnung im Viktoria, kauften neue Möbel und richteten die Wohnung ein. Ich freue mich sehr, dass ich nun nahe bei meiner Familie und den beiden Enkelkindern leben kann.

Am Viktoria schätze ich sehr das schöne Jugendstilgebäude und die ideale Lage mit der Tramstation fast direkt vor meiner Haustüre. Dies ermöglicht mir, selbstständig zu leben und die vielfältigen Angebote in der Stadt Bern zu nutzen, z.B. Einkaufen, Kinobesuche, Museen und Konzerte. Im Haus benutze ich gerne die vielseitigen  Angebote wie Lese- und Schreibkurs, Turnen, Tanznachmittage, Gedächtnistraining oder am Freitag das Jassen mit anderen Pensionärinnen und Pensionären.

Die Mitarbeitenden sind stets freundlich und zuvorkommend und die Führung gewährleistet eine sehr angenehme Atmosphäre."
 

Frau Vonrüti - Wohnen mit Dienstleistungen

Entscheidungsfreiheit
Frau Vonrüti, seit 2012 in einer Alterswohnung im Schänzlihaus

"Mein Mann hat unter anderem seine drei letzten Lebensmonate in der Pflegeabteilung des Viktorias verbracht. So lernte ich damals diese Institution kennen und habe mich 2 Jahre später für einen Pensionärinnenaufenthalt entschieden. Vom Frühling bis Herbst sitze ich oft auf dem Balkon meiner 2-Zimmerwohnung und geniesse die Aussicht auf den Gurten und beobachte das Geschehen rund um das Viktoria.

Besonders gefallen mir die allgemeine zentrale Lage, der wunderschöne Park und die Ambiance. Die Gemeinschaft der Pensionäre und Pensionärinnen empfinde ich als freundschaftlich, teilnahmsvoll und verlässlich. Ich schätze an meinem Alltag die Möglichkeit, eigene Entscheidungen treffen zu können, welche auf offene Ohren stossen.

Das Viktoria zeichnet sich durch eine subtil, feinfühlige Führung und ein tolles Gastronomieangebot aus."